FL Studio

FL Studio Mac OS X Beta 12.2

FL Studio: professionelle Musikbearbeitung jetzt auch für Mac erhältlich

Die Musikbearbeitungssotware FL Studio, vorher unter Fruity Loops bekannt, erscheint nun auch für den Mac. Bei der Version für den Mac handelt es sich aber nicht um ein Original. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • FL Studio auf dem Mac
  • umfangreiche Bearbeitungsfunktionen
  • große Auswahl an Plugins
  • unterstützt verschiedene MIDI-Inputs
  • besitzt weitgehend die Funktionalität der Windows-Version

Nachteile

  • auf Mac portiert - keine Originalversion
  • inkompatibel zu VST-Plugins von Drittanbietern

Herausragend
8

Die Musikbearbeitungssotware FL Studio, vorher unter Fruity Loops bekannt, erscheint nun auch für den Mac. Bei der Version für den Mac handelt es sich aber nicht um ein Original.

Die Software wurde mit dem Windows-Emulator Crossover auf Mac portiert. Auch wenn das bedeutet, dass einige Funktionen nicht zur Verfügung stehen, ist es die einzige Möglichkeit, die Software auf dem Mac zu nutzen. Da es sich zudem um eine Beta-Version handelt, muss man mit einigen Bugs rechnen.

Feedback von Mac-Nutzern wird ausgewertet

FL Studio richtet sich direkt an professionelle Nutzer. Die Beta-Version befindet sich aber noch in einer Testphase. Die Entwickler sammeln derzeit Feedback von weiteren Mac-Nutzern, um herauszufinden, ob es sich lohnt eine komplette und stabile Version der Software zu veröffentlichen.

Jeder Nutzer kann sein Feedback im FL Studio Forum hinterlassen. Die meisten Plugins der Windows-Version funktioneren auch in FL Studio für Mac. Das schließt folgende Funktionen ein: Verbindung mit einem MIDI-Gerät, Flowstone- und Performance-Modus. Allerdings garantieren die Entwickler keine VST-Kompatibilität.

Lizenzschlüssel notwendig

FL Studio funktioniert auf dem Mac überwiegend so wie die Windows-Version. Allerdings benötigt man einen Lizenzschlüssel, um den gesamten Funktionsumfang freizuschalten. Auch wer bereits einen Schlüssel für die Windows-Version besitzt, muss FL Studio für Mac ebenso wie die Datei FLregkey.Reg von der Studio Line Webseite herunterladen. Ansonsten läuft FL Studio nur im Demo-Modus.

Außerdem muss man die Konfiguration der Software für Mac optimieren, bevor man sie nutzt. Wie das geht, zeigt dieses Tutorial:

Die Entwickler garantieren keinen VST-Kompatibilität für Plugins von anderen Entwicklern. Einige können funktionieren, andere wiederum nicht. Wer auf bestimmte Plugins nicht verzichten will, sollte Boot Camp nutzen und dann die Windows-Version installieren.

Fazit: gute Alternative

Wer mit Logic Pro X oder Ableton Live gearbeitet hat, weil es FL Studio nicht für Mac gab, wird in der Crossover-Version von FL Studio ein interessante Projekt vorfinden, auch wenn es sich noch in der Betaphase befindet.

FL Studio

Download

FL Studio Mac OS X Beta 12.2